Kulturgruppe Markus
spacer
Home
Über uns
Archiv
spacer
Kontakt
Vera Bauer
Lichterwand 2018
Lorenz Pauli
Strohmann Kauz
Brahms tzigane
 
 
 

Programm 2018/2019

 
Sonntag, 11. November 2018, 17 Uhr
Wilhelm Busch – Balduin Bählamm,
der verhinderte Dichter,
mit Vera Bauer

Eine von Busch's schönsten Geschichten, die Vera Bauer mit Wort, Gesang und Violoncello ausdrucks-stark zum Klingen bringt. Eine leichtfüssige, tragikomische Künstlergeschichte zwischen Hoffen und Scheitern: berührend, ironisch und lebensnah!
Als feinfühlige und gewitzte Spezialistin für literarische Kleinkunstprogramme verspricht die Rezitatorin und Cellistin Vera Bauer Unterhaltung auf höchstem Niveau.

www.verabauer.ch

 
Sonntag, 9. Dezember 2018, 16 Uhr!
Musik vor der Lichterwand

Vor der traditionellen Lichterwand in der Markus-kirche, im Schein der 200 Öllämpchen spielen Jonas Erni, Violine, Alexander Besa, Viola und Sebastian Diezig, Violoncello das Divertimento in Es-Dur KV 563 von W.A. Mozart und die Miniaturen op. 75a von Antonin Dvořák.
Mozarts einziges Streichtrio ist ein Geheimtipp. Es ist eine der tiefgründigsten Kammermusik-kompositionen überhaupt und zugleich eine der kurzweiligsten. Die charmanten Miniaturen von Antonin Dvořák runden das Konzert mit musikalischen Glanzlichtern ab.

Programm (pdf)

Jonas Erni
Alexander Besa
Sebastian Diezig

 
Sonntag, 13. Januar 2019, 17 Uhr
Rigo und Rosa mit Lorenz Pauli

Der Kinderbuchautor Lorenz Pauli erzählt von Gross und Klein, für Gross und Klein. Hier gibt’s grosses Kino im kleinen Kopf: Eine kleine Maus und eine grosse Raubkatze!? Hoffentlich geht das gut. Geschichten vom Leoparden Rigo und ‚seiner‘ Maus Rosa. Aber nicht nur rigoros glückliche Tiergeschich-ten sind dabei. Pauli hampelt herum und hat – wie immer! – noch viel mehr auf Lager: für grosses Lachen und kleines Glück.
Für Menschen ab 5 Jahren und ihre Erwachsenen.

www.mupf.ch

 
Sonntag, 10. Februar 2019, 17 Uhr
Milchbüechlirächnig mit Strohmann und Kauz

Der griesgrämige Heinz und der lebensfrohe Ruedi, (Matthias Kunz und Rhaban Straumann), geniessen ihre  schier grenzenlose Narrenfreiheit auch im fünften Programm “Milchbüechlirächnig“. Das ist Theaterkabarett, in eine schöne Geschichte verpackt - berührend, geistreich und vielschichtig. Kritischer Zeitgeist begegnet schlagfertigen Wortgefechten, Listiges kreuzt Lustiges und schliesslich mündet alles in ein kabarettistisches Roadmovie, in dem sich Raum und Zeit subtil verwischen.

www.strohmann-kauz.ch

 
Sonntag, 17. März 2019, 17 Uhr
Brahms Tzigane mit Musique Simili

Als Abschluss der Jubiläumssaison entführen Musique Simili in ihrem neuen Bühnenprogramm ‚Brahms Tzigane‘ das Publikum in den „Rothen Igel“ – Brahms‘ Stammlokal in Wien. Dort wird gesungen und gelacht, deftig gekocht und mit viel Charme serviert und dies von illustrem Personal: Die Schwestern Aline (Sopran) und Juliette Du Pasquier (Violine & Kontrabass), Marc Hänsenberger (Akkordeon, Klavier & Arrangements) und Ioanes Vogele (Gitarre & Gesang).
So ungekünstelt und lebenslustig, so berührend und betörend waren Brahms-Lieder noch kaum je zu hören.

simili.ch

 
Kollekte zur Deckung der Kosten / Kein Vorverkauf und Reservation / Türöffnung 1/2 Stunde vor Beginn
Kirchgemeinde Strättligen
KTV Schweiz
Kleinkunsttag-Thun
Skult - Illustration
Stefan Werthmüller
www.guidle.ch

 

Webdesign und Illustration:
Judith Mettler